Reisen ist Leben, dann wird das Leben reich und lebendig.

Hans Christian Andersen

Südafrika, Botswana und Mosambik

20 Tage ab € 4.999,-
Buchen

„Private Reservate und Lodges inmitten der Wildnis garantieren authentische und unvergessliche Erlebnisse weit abseits der kommerziellen Reiserouten“, das verspricht unser Country Manager Oliver Pallamar mit dieser außergewöhnlichen Tour.

Und weil diese so schön ist, lässt Oli es sich nicht nehmen, sie auch selbst zu leiten. Die Camps, die wir nutzen, sind erlesen und klein (deshalb ist die Maximalteilnehmerzahl auch auf nur 9 Personen beschränkt), meist vom Eigentümer selbst geführt und bieten so tiefe Einblicke in das afrikanische Leben und seine grandiose Natur. In offenen Safari-Fahrzeugen gehen wir gemeinsam mit ortskundigen Rangern auf Pirsch nach den „Big 5“. Wie ein typischer Tag auf so einer Reise aussieht, beschreibt Oliver so: „Tiere zu beobachten ist nichts für Langschläfer. Um 05:30 Uhr wecken wir Sie mit Kaffee und Gebäck, dann gehen wir auf Pirsch. Gegen 09:30 Uhr ausgiebiges Frühstück. Zwischen 10:30 Uhr und 14:00 Uhr bleibt Zeit zum Relaxen: Pool, Terrasse, Wasserloch. 15:30 Uhr Kaffee und Kuchen „British-Style“! 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr Safari in offenen Jeeps, 20:00 Uhr Abendessen am Lagerfeuer! Private Wildreservate wie das Welgevonden Game Reserve, der Tuli Block im Südosten Botswanas, die Magoebaskloof Region („Land des Silbernen Nebels“) und das Klaserie Gebiet (ein privates Reservat innerhalb der Greater Kruger Region) sind alles Naturschutzgebiete der Extraklasse – und gegen Ende der Reise locken bezaubernde Strände, der Indische Ozean und eine Palmenkulisse an der Küste Mosambiks.

Der ideale Ausgleich und Kontrast zur afrikanischen Wildnis!

Kleine Gruppe

min. 5 bis max. 8 Teilnehmer

Charakter der Reise

Natur
Kultur
Aktivität
Begegnung
Erlebnis
Genuss

Reiseverlauf: Tag für Tag

1

Anreise

Nonstop nach Johannesburg

Nutzen Sie Ihre im Reisepreis eingeschlossene Rail&Fly-Fahrkarte, um bequem und umweltfreundlich zum Flughafen Frankfurt zu gelangen. Mit South African Airways fliegen Sie nonstop nach Johannesburg.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

2

Johannesburg – Wildreservat Welgevonden (Limpopo Provinz)

Into the wild

Sie landen in Johannesburg am frühen Morgen. Ihr Reiseleiter erwartet Sie und Ihre Gruppe bereits. Auf gut ausgebauter Straße fahren wir Richtung Norden in die Limpopo Provinz zu unserer Lodge im privaten Wildreservat Welgevonden in den Waterbergen. Die gebirgige Region ist eine einzigartige Mischung aus Busch-, Savannen- und Berglandschaften mit steilen Hängen und Klippen. Das 38.200 Hektar große Reservat ist Heimat der „Big 5“ und vieler Antilopenarten. Mit Glück kann man hier auch Erdwölfe und Erdferkel zu Gesicht bekommen. Der Rhythmus der Reise wird schon am Nachmittag beim „Sundowner“ mit spektakulären Ausblicken während unserer ersten Safari im offenen Jeep vorgegeben. Nach Sonnenuntergang fahren wir mit Scheinwerferlicht Richtung Camp auf der Suche nach nachtaktiven Tieren. Beim Abendessen auf der schönen Terrasse der Lodge unter dem funkelnden Sternenhimmel lassen wir den ersten Tag ausklingen.

Fahrstrecke: 250 km | Übernachtung: Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden | Mahlzeiten: M, A

3

Wildreservat Welgevonden

Ein erstes Mal „Big 5“

Heute treffen wir uns schon kurz vor Sonnenaufgang auf der Terrasse zu Kaffee und Gebäck, denn die kühleren Morgen- und späten Nachmittagsstunden sind die besten Zeiten, um Tiere auf unseren Pirschfahrten zu entdecken. Bei Rückkehr gibt es dann im Camp ein ausgiebiges Frühstück. Die warme Mittagshitze wird im Camp, am Pool, bei einem guten Buch oder am privaten Wasserloch verbracht. Nach einem Mittagessen geht es erneut auf Pirschfahrt nach Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard. Später stehen auch heute ein Sundowner und eine kurze Nachtsafari auf dem Programm.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden | Mahlzeiten: F, M, A

4

Wildreservat Welgevonden – Wildreservat Tuli Block (Botswana)

Fühlen wie Safari-Pioniere

Nach dem Frühstück verlassen wir die Waterberge weiter in Richtung Norden und überqueren die Grenze Südafrikas in den Tuli Block, dem größten Privatreservat Botswanas an der Grenze zur Kalahari. Hier wirken die Sterne heller, die Bäume größer und die Landschaften noch malerischer. Der Park ist bekannt für die vielen Elefanten und Großkatzen. Und nicht nur ein Hauch vergangener Pioniertage ist hier für jeden Safari-Gast zu spüren: Denn es erwartet uns ein authentisches Safari-Camp mit typischen und komfortablen Safari-Zelten und einer „Lapa“ (Aufenthalts- und Essraum mit Lagerfeuer). Nach der „Sundowner“-Safari gibt es selbstverständlich eine heiße Dusche von einem altmodischen, aber gut funktionierenden „Donkey- Boiler“-System. Zum Abendessen am Lagerfeuer, das wir unter dem Sternenmeer der Kalahari genießen, treffen wir unseren Ranger, der uns auf unseren Pirschfahrten und -wanderungen im Tuli Block begleiten wird. Das Abenteuer ruft!

Fahrstrecke: 350 km | Übernachtung: Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block | Mahlzeiten: F, A

5

Wildreservat Tuli Block

Zu Fuß auf Pirsch?

Der heutige Safari-Tag ist voller Abwechslung, da wir unsere Vor- und Nachmittags-Safaris entweder mit dem Jeep oder zu Fuß unternehmen können – oder beides! Auf einer Pirschwanderung gehen wir in der Regel den gefährlichen Wildtieren aus dem Weg und konzentrieren uns auf die interessante Welt des Fährtenlesens, der Pflanzen, Insekten und des Kleinwilds und deren Lebensweise. Sie und Ihre Gruppe haben die Wahl und können entscheiden!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block | Mahlzeiten: F, A

6

Wildreservat Tuli Block – Mapungubwe-Nationalpark – Drakensberge

Exkurs zu den Bantu Völkern

Zurück in Südafrika machen wir einen Abstecher in die Geschichte der Bantu Völker im Museum beim Mapungubwe-Nationalpark (UNESCO-Weltkulturerbe). Am Nachmittag erreichen wir Magoebaskloof, eine bezaubernde, bergige Landschaft am Rande der Drakensberge im Woodbush Forest Reserve. Unser schickes Guest House direkt an einem kleinen See gefällt durch viel Liebe zum Detail und wunderschöner Naturkulisse. Zum Abendessen gehen wir heute mal aus: in den kleinen Ort Haenertsburg, der seine Entstehung Goldfunden in dieser Region Ende des 19. Jahrhunderts verdankt.

Fahrstrecke: 300 km | Übernachtung: Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof | Mahlzeiten: F

7

Drakensberge

Trekking und Freizeit

Nach einem entspannten Frühstück erkunden wir die Region mit den herrlichen grünen Wäldern, Bergen und Wasserfällen auf einer der vielen Wanderwege (4–6 Std., je nach Gruppenwunsch, mittelschwer). Der Nachmittag gehört Ihnen: Vielleicht haben Sie Lust auf eine Tour mit dem Mountainbike, Forellenfischen oder auf ein gutes Buch im wunderschönen Garten unserer Unterkunft.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof | Mahlzeiten: F

8

Drakensberge – Wildreservat Klaserie

„Africa on foot“!

Nach dem Frühstück brechen wir im Hochland auf und fahren über atemberaubende Wege ins private Wildreservat Klaserie im weltbekannten „Greater Kruger Region“. Der Name unseres Camps verheißt schon viel: „Africa on Foot“ (Auflösung folgt an Tag 9)! In diesem urtypischen Camp vermischen sich Vergangenheit und Gegenwart. Die erste Safari zum Sonnenuntergang wird dann im Detail am Lagerfeuer bei traditionellem Gaumenschmaus und afrikanischer Geräuschkulisse mit unseren Gastgebern besprochen, bevor wir für die Nacht unsere großzügigen, komfortablen Zelte beziehen.

Fahrstrecke: 190 km | Übernachtung: Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie | Mahlzeiten: F, M, A

9

Wildreservat Klaserie

Auf Pirschwanderung im Busch

Heute geht es früh raus, aber Kaffee und Gebäck stehen für eine erste Stärkung schon bereit. Wir wollen auf Pirschwanderung gehen, aber Achtung: Leopard, Nashorn und Büffel sind hier ebenfalls zu Hause! Unsere erfahrenen Ranger, die uns begleiten, sind zu unserer Sicherheit bewaffnet – Safari pur wie im 19. Jahrhundert (ca. 2–3 Std., mittelschwer)! Nach dem Frühstück verweilen wir über die Mittagshitze hindurch im Camp am Pool, beim Lesen oder am Wasserloch, bis uns Kaffee und Kuchen locken, um danach auf einer Pirschfahrt weitere Tiere zu entdecken.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie | Mahlzeiten: F, M, A

10

Wildreservat Klaserie – Wildreservat Sabie Sands

Wo der Krüger-Nationalpark am schönsten ist

Nach einer weiteren morgendlichen Pirschwanderung (ca. 3 Std., mittelschwer) und dem anschließenden ausführlichen Frühstück fahren wir in die Region Sabie Sands im Krüger-Nationalpark – sie ist bekannt durch viele Naturdokus über Großkatzen. Am Nachmittag gehen wir hier auf Pirsch nach Löwen und Leoparden. Anschließend genießen wir den Charme der Umkumbe Safari Lodge. Dieses urtypische Camp mit Pool, Lounge, Bar und „Boma“ („Openair“-Restaurant) liegt direkt am Sand River, an dem man häufig Elefanten, Flusspferde und Büffel sehen kann.

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands | Mahlzeiten: F, M, A

11

Wildreservat Sabie Sands

Löwenrudel und Leoparden

Heute stehen 2 Safaris und eine optionale Pirschwanderung auf dem Programm, um die besten Chancen zu haben, die letzten Lücken in der Liste unserer „Big 5 & more“ abzuhaken. Mit etwas Glück können wir hier Löwenrudel und Leoparden sichten. Am Lagerfeuer lassen wir die Safari gemütlich ausklingen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands | Mahlzeiten: F, M, A

12

Wildreservat Sabie Sands – Maputo

Eine koloniale Zeitreise

Heute packen wir den Pass ins Handgepäck, verlassen die südafrikanische Savannenlandschaft und überqueren die Grenze bis nach Maputo, Hauptstadt von Mosambik. Maputo, das ehemalige kolonial-portugiesische Lourenco Marques, liegt an der Delagoa Bucht und ist Schmelztiegel verschiedener Kulturen. Die Bantu- und portugiesische Kultur sind dominant, aber man bemerkt auch Einflüsse von Arabien, Indien und China. Das 1922 erbaute Polana Serena Hotel liegt im Herzen der Stadt und hat Meerblick. Genießen Sie nach Ankunft einfach den Charme dieser Unterkunft, der auf längst vergangene Zeiten zurückblickt. Vielleicht haben Sie Lust, an der Bar in einem Buch Henning Mankells zu schmökern – der weltberühmte Krimiautor hat auch herrliche Bücher über seine Wahlheimat Mosambik geschrieben.

Fahrstrecke: 320 km | Übernachtung: Polana Serena Hotel***** in Maputo | Mahlzeiten: F

13

Maputo

Das Herz Mosambiks

Nach einem ausgiebigen und entspannten Frühstück gehen wir auf eine gemütliche „Walking Tour“ durch die Straßen von Maputo. Bei diesem Spaziergang (ca. 2–3 Std., leicht) besuchen wir das Historische Museum, die Bahnstation, das alte Fort, das Eiserne Haus, den Mercado Central de Maputo und die alte katholische Kirche. Maputo ist eine Hochburg für afro-portugiesisches Essen, deshalb kehren wir unterwegs auch in eines der Straßencafés der Stadt ein. Der Nachmittag gehört Ihnen! Hotelpool oder ein weiterer Spaziergang entlang der Promenade? Sie haben die Wahl!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Polana Serena Hotel***** in Maputo | Mahlzeiten: F, M

14

Maputo – Inhambane

Unterwegs, immer das Meer im Blick!

Eine etwas längere Fahrt durch typische Dörfer Mosambiks, subtropische Vegetation und Palmenplantagen bringt uns am Nachmittag in die ruhige, historische Stadt Inhambane. Im 11. Jahrhundert begannen Perser hier den Handel, bis Portugiesen im 15. Jahrhundert anreisten. Der Ort ist bekannt für herrliche Strände und für die größte Flotte an sogenannten „Dhows“ (arabische Segelboote). Wir erkunden am Nachmittag den Ort und besichtigen die Kathedrale, das Gouverneur Haus und den Zentralmarkt – anschließend beziehen wir unser traumhaftes Gästehaus am herrlichen Strand von Tofo!

Fahrstrecke: 490 km | Übernachtung: Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane | Mahlzeiten: F

15

Praja Tofo in Inhambane

Lebensfreude pur!

Der heutige Tag steht jedem zur freien Verfügung! Fakultative Ausflüge drehen sich natürlich ums Meer: Wollen Sie tauchen, schnorcheln oder haben Sie Lust auf einen Segeltörn mit einer traditionellen Dhow? Ob Über- oder Unterwasserwelt, genießen Sie das Paradies! TIPP: Kulinarisch bieten diverse Strandrestaurants frische Meeresfrüchte und landestypisches „Piri-Piri Chicken“ bei kaltem Bier und Cocktails an!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane | Mahlzeiten: F

16

Inhambane – Vilankulo

Das wahre Mosambik erleben

Es geht weiter Richtung Norden. Immer tiefer dringen wir dabei in das ganz ursprüngliche Mosambik vor. Wir erreichen Vilankulo, das Tor zur Bazaruto Inselgruppe. Die Region besticht durch weiße Strände, blaues Meer und atemberaubende Marine Parks. Am Nachmittag erkunden wir den Ort – unsere Entdeckungen enden im hoteleigenen Gourmet Restaurant, wo wir gemeinsam kulinarisch auf Erlebnisreise gehen!

Fahrstrecke: 320 km | Übernachtung: Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo | Mahlzeiten: F, A

17-18

Vilankulo

Genießen Sie das Leben!

Auf dem Programm stehen Faulenzen oder fakultative Wassersportarten wie Tauchen, Schnorcheln, Baden, Dhow-Törns, ein Ausritt und das gemütliche Schlendern am Strand. Mischen Sie sich unter die Händler, Fischer und Kinder, oder machen Sie einen Ausflug ins Bazaruto-Archipel, eines der letzten Paradiese dieser Erde!

Fahrstrecke: - | Übernachtungen: Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo | Mahlzeiten: F

19

Vilankulo – Europa

Rückflug nach Deutschland

Im Laufe des Tages müssen Sie leider Abschied nehmen von diesem Paradies. Von Vilankulo fliegen Sie via Johannesburg zurück nach Europa.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

20

Ankunft in Frankfurt

Wieder in der Heimat

Am frühen Morgen landen Sie in Frankfurt. Mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte kommen Sie bequem zurück zu Ihrem Heimatort.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Unser Country Manager Oliver Pallmar über Ihre Joy of Travel-Reise nach Südafrika, Botswana und Mosambik

Oliver Pallmar

„Wenn man wie ich Reisen plant, bekommt man oft von deutschen Reiseveranstaltern zu hören: „Zu verrückt, zu teuer, zu lange, zu außergewöhnlich, usw…“ Das tut manchmal wirklich weh, weil man so die tollsten Touren nicht verwirklichen kann.

Nicht so bei Joy of Travel – hier habe ich alles in die Waagschale geworfen, was ich an meiner Heimat liebe: Abenteuer „off the beaten track“, kleine, perfekt ausgesuchte Lodges, in denen echte Safari-Romantik aufkommt, dazu die Mischung aus afrikanischer Wildnis (nördliches Südafrika und Botswana) und traumhaften Stränden sowie portugiesischem Kolonialerbe in Mosambik.

Eine Reise, die Sie garantiert nirgendwo anders finden – bei den privaten Lodges und exklusiven Nationalparks verständlicherweise nicht preiswert, dafür aber einfach nur „geil“, wie man auf gut Deutsch sagt!“

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Es bestehen keine besonderen Anforderungen, normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Südafrika

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Botswana

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Mosambik

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum muss vor Reisebeginn beantragt werden.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsbürger. Andere EU-Bürger und Schweizer informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt informieren unter www.world-insight.de/einreisebestimmungen.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Einer Ihrer Joy of Travel-Reiseleiter in Südafrika, Botswana und Mosambik

Oliver Pallamar, 41, wuchs auf der Farm seines Vaters unweit von Johannesburg auf und ist ein echter Naturbursche. Nur für einige Jahre war er dem afrikanischen Busch untreu: Als Tauchlehrer arbeitete er zwischendurch auf verschiedenen Tropeninseln. Doch so traumhaft das Leben dort auch war, die Tierwelt und Natur des südlichen Afrikas lockten Oli zurück. Seitdem arbeitet er als Reiseleiter und mittlerweile auch als Country Manager für WORLD INSIGHT.

Transport vor Ort

Auf unserer Reise durch Südafrika, Botswana und Mosambik greifen wir in der Regel auf Mercedes Sprinter zurück. Die Allradfahrzeuge verfügen über 9 Sitze, das Gepäck wird im Kofferraum transportiert. Die Fenster lassen sich seitlich öffnen. Eine Klimaanlage, USB-Anschluss, Mikrofon sowie WLAN sind vorhanden.

Eines unserer Fahrzeuge im südlichen Afrika
Eines unserer Fahrzeuge im südlichen Afrika
Einer der Fahrzeug Innenräume
Einer der Fahrzeug Innenräume

Hotels zum Wohlfühlen

In Südafrika führt uns unsere Joy of Travel-Reise in exklusive private Wildreservate. Wir übernachten in schönen und komfortablen Camps und Lodges inmitten traumhafter Natur, teilweise ohne Zäune, die uns von den Tieren trennen. Im Wildreservat Tuli Block in Botswana sind wir in Tented Camps (voll ausgestattete, feststehende Zelte mit Bad bzw. Dusche/WC) untergebracht. Am Ende der Reise erwarten uns traumhafte Hotels direkt am puderzuckerweißen Sandstrand von Mosambik mit Blick auf den Indischen Ozean. Genau der richtige Ort, um nach so vielen Erlebnissen zu entspannen!

Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie

Afrika-Feeling pur verspricht Ihr Aufenthalt in diesem privaten Schutzgebiet ohne Zäune am westlichen Rand des Krüger-Nationalparks. Das authentische Camp mit seinen strohbedeckten Chalets, einem „offenen Baumhaus“ sowie gemütlicher Bar und Terrasse ist vor allem auf geführte Safaris zu Fuß spezialisiert, aber auch Pirschfahrten am Tag und am Abend werden uns die Tierwelt näher bringen. Selbst in der Nacht können Sie noch immer den Geräuschen der afrikanischen Savanne lauschen!

Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands

Die stilvolle Lodge mit nur 10 Chalets liegt direkt am Sand River mitten in einer der besten Wildschutzgebiete, das ebenfalls Teil des Krüger-Nationalparks und Heimat der „Big 5“ ist. Am Abend genießen wir unser Abendessen unter afrikanischem Sternenhimmel im offenen Boma mit Lagerfeuer. Auf der schönen Terrasse mit Swimmingpool und herrlichem Blick in die Landschaft lässt es sich zwischen den Pirschfahrten herrlich entspannen. Kaffee und Tee stehen kostenfrei rund um die Uhr zur Verfügung.

Polana Serena Hotel***** in Maputo

Das elegante Hotel liegt direkt im Herzen der Stadt unmittelbar am Indischen Ozean mit Blick auf die Bucht von Maputo. Im Palaststil 1922 erbaut, um wichtige Persönlichkeiten aus aller Welt zu empfangen, hat diese „Grande Dame“, die an die Ära der portugiesischen Kolonialherren erinnert, schon manch Prominenten mit seiner Architektur und gutem Service imponiert! Die schöne Gartenanlage mit dem großen Pool bietet eine Oase der Ruhe, genießen Sie ein gutes Buch und einen leckeren Drink.

Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane

Ein kleines traumhaftes Gästehaus zum Verlieben! Das rauschende Meer direkt vor der Anlage gibt hier den Rhythmus an und der lange Sandstrand lädt zu Spaziergängen ein. Die Unterkunft ist mit viel Liebe zum Detail ausgestattet und die Privatsphäre und der Komfort der Gäste haben hier oberste Priorität. Die einzigartige Unterwasserwelt und die vorgelagerten Riffe sind ein absolutes Paradies für Taucher und Schnorchler: Mantas, Walhaie und von Juni bis September auch Buckelwale sind hier keine Seltenheit!

Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo

Verbringen Sie eine entspannte Zeit in diesem direkt am Traumstrand gelegenen Boutique-Hotel und träumen Sie am Infinity-Pool im tropischen Garten mit Blick auf den Ozean in den Tag. Untergebracht sind wir in eleganten, klimatisierten Zimmern mit eigenem Balkon und Blick auf den Indischen Ozean und das Bazaruto-Archipel. Für Sportbegeisterte wird viel geboten: Fitnesscenter, Reiten, Windsurfen und Kanufahren. Genießen Sie am Abend frische Meeresfrüchte und einen leckeren Cocktail im Restaurant der Unterkunft.

Weitere Hotelbilder
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Wild Ivory Eco Lodge***(*) im privaten Wildreservat Welgevonden
Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block
Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block
Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block
Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block
Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block
Serolo Safari Camp***(*) im privaten Wildreservat Tuli Block
Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof
Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof
Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof
Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof
Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof
Bramasole Guest House**** in Magoebaskloof
Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie
Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie
Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie
Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie
Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie
Africa on Foot Camp***(*) im privaten Wildreservat Klaserie
Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands
Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands
Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands
Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands
Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands
Umkumbe Safari Lodge****(*) im privaten Wildreservat Sabie Sands
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Polana Serena Hotel***** in Maputo
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Baia Sonambula Guest House**** am Praia Tofo in Inhambane
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
Bahia Mar Boutique Hotel***** in Vilankulo
   

Termine: Südafrika, Botswana und Mosambik

Anreise Abreise BesonderheitenPreis p.P.
Do., 06.09.2018 Di., 25.09.2018 Keine Plätze mehr verfügbar
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.999,-
Do., 11.10.2018 Di., 30.10.2018 Keine Plätze mehr verfügbar
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.999,-
Do., 08.11.2018 Di., 27.11.2018 Keine Plätze mehr verfügbar
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.999,-

Im Preis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Vilankulo
    (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise im Kleinbus oder im Overland Truck (je nach Gruppengröße) wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 17 Übernachtungen, davon 6 in ***(*) Hotels und Lodges, 4 in **** Hotels und Lodges, 2 in ****(*), 5 in ***** Hotels und Lodges jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
    (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 17 x F, 7 x M, 9 x A
    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige Joy of Travel-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Teilnehmerzahl

5* bis 8

* bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl

Einzelzimmer-Zuschlag

20 Tage € 799,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Abflugorte / Bahnanreise zum Abflugort

Die Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof ist im Reisepreis enthalten.

Frankfurt/Main € 0,-
München € 100,-
Berlin € 199,-
Dresden € 199,-
Hamburg € 199,-
Hannover € 199,-
Leipzig/Halle € 199,-
Wien € 299,-
Zürich € 299,-