Essen ohne Chili ist wie Liebe ohne Küsse.

Mexikanische Lebensweisheit

Mexiko

23 Tage ab € 4.099,-
Buchen

Möchten Sie Mexiko von seiner unbekannten und besonders faszinierenden Seite erleben? Unsere Country Managerin Stefanie Wommer hat auf dieser Tour neben den großen Highlights wie Oaxaca, Chichén Itzá oder Palenque ihre persönlichen Lieblingsorte eingebaut.

Zum Beispiel das verwunschene Xilitla, dem wahr gewordenen Traum von Sir Edward James. Oder auch die weniger bekannten Maya-Stätten wie Yaxchilan oder Calakmul. Wir erklimmen Maya-Pyramiden, baden unter Wasserfällen, lauschen Affen im Dschungel, machen mit dem Boot die sieben Farben der Lagune Bacalar ausfindig und legen selbst Hand an, wenn wir Opale schlagen, Kunsthandwerk herstellen oder kulinarische mexikanische Köstlichkeiten gemeinsam mit einem erfahrenen Koch zubereiten. Uns erwartet auf dieser Tour eine spannende Mischung aus Abenteuer, jeder Menge kulinarischer Genüsse und kulturellen Entdeckungen gespickt mit aktiven Elementen – abgerundet wird das Ganze selbstverständlich durch erholsame Tage am Karibischen Meer: und das an einem der schönsten Strände der Welt, südlich der Ruinenstadt Tulúm.

Lassen Sie sich von Mexiko verzaubern!

Kleine Gruppe

min. 6 bis max. 14 Teilnehmer

Charakter der Reise

Natur
Kultur
Aktivität
Begegnung
Erlebnis
Genuss

Reiseverlauf: Tag für Tag

1

Auf geht's nach Mexiko City!

Ankunft in der pulsierenden Metropole

Mit der im Reisepreis inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte erreichen Sie von Ihrem Heimatort innerhalb Deutschlands ganz bequem Frankfurt am Main. Von hier fliegen Sie nach Zentralamerika. 12 Flugstunden später landen Sie in Mexiko City, wo Sie Ihr Reiseleiter bereits erwartet und in Empfang nimmt. Da der Abend schon fortgeschritten ist, bringt Sie ein kurzer Transfer in Ihr Hotel, wo Sie die Möglichkeit haben, einen Snack einzunehmen und sich auszuruhen, ehe Ihr Abenteuer Mexiko morgen früh beginnt.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Fiesta Inn Aeropuerto*** in Mexiko City | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

2

Tula und Querétaro

Kriegerfiguren und koloniale Perle

Ausgeruht verlassen wir erstmal die Hauptstadt Mexikos in Richtung Norden und nach kaum zwei Stunden erreichen wir die Ausgrabungsstätte von Tula, die besonders für ihre riesigen steinernen Kriegerfiguren, den sogenannten Atlanten, bekannt ist. Der Palast, die Pyramide oder auch der Ballspielplatz zeugen von der faszinierenden Geschichte und Kultur der Tolteken. Der nächste Stopp ist der schöne Kurort mit dem zungenbrecherischen Namen Tequisquiapan. Hier gibt es viele Künstler, Cafés und kleine Restaurants, die dem Ort eine besondere Atmosphäre verleihen. Ein perfekter Ort für eine Mittagspause, ehe es weiter nach Querétaro geht. Hier angekommen, machen wir uns kurz in unserem zentral gelegenem Kolonialhotel frisch, um sogleich die Schönheit des architektonischen Erbes bei einem Stadtrundgang zu erkunden. Gemeinsam mit unserem Reiseleiter spazieren wir durch das historische Zentrum Querétaros und besuchen das Aquädukt sowie die vielen bunten Plätze und das Convento de la Cruz. Am Abend können Sie das bunte Nachtleben Querétaros erkunden. Von unserem Hotel aus sind die wunderschönen Plazas, Restaurants und Bars problemlos zu Fuß zu erreichen.

Fahrstrecke: 260 km | Übernachtung: Quinta Allende**** in Querétaro | Mahlzeiten: F

3

San Miguel de Allende

Die Wiege der Unabhängigkeit

Der Morgen ist die schönste Zeit, um lokale Märkte zu besuchen, deshalb geht es heute nach dem Frühstück zum traditionellen Mercado de La Cruz, wo wir uns mit exotischen Früchten der Saison stärken. Dann machen wir uns auf, um das wahre, koloniale Mexiko zu erkunden und fahren nach San Miguel de Allende, der Wiege der Unabhängigkeit. Hier gibt es an jeder Ecke Kunstgalerien und kleine Handwerksläden, die zum Bummeln einladen und wir bestaunen die imposante Kathedrale Parroquia de San Miguel Arcángel, die gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt ist. Weiter geht es in das Museum Ignacio de Allende, dem Geburts- und Wohnhaus des mexikanischen Freiheitshelden. Vielleicht haben Sie Lust, sich zum Sonnenuntergang über den Dächern San Miguels eine Margarita zu gönnen, bevor es wieder zurück nach Querétaro geht?

Fahrstrecke: 130 km | Übernachtung: Quinta Allende**** in Querétaro | Mahlzeiten: F

4

Tagesausflug zur Wein- und Käseroute

Kulinarische Genüsse

Wir verlassen heute die Stadt und begeben uns auf die umliegende Wein- & Käseroute. Querétaro hat in den letzten Jahren an Bekanntheit für seine köstlichen Käsesorten gewonnen und ist zweitgrößter Weinproduzent Mexikos. Nach einer kurzen Besichtigung einer auf Ziegenkäse spezialisierten Käserei kommen wir selbstverständlich in den Genuss einer Verkostung. Gestärkt machen wir uns auf den Weg zu einer Opal-Mine. Um dorthin zu gelangen, ist eine abenteuerliche Fahrt im Jeep notwendig. Wir steigen hinab in die Mine, um den Gewinnungsprozess zu beobachten und um selbst einen Opal zu schlagen. Natürlich statten wir auch der Werkstatt, in der der wertvolle Stein weiterverarbeitet wird, einen Besuch ab. Mit unserem Opal in der Tasche geht es zu unserem letzten Ziel, dem Weingut „La Redonda“. Nach einem kleinen Rundgang entspannen wir uns bei einer ausgiebigen Weinprobe und einem leckeren Mittagessen. Der Nachmittag in Querétaro gehört anschließend ganz Ihnen!

Fahrstrecke: 180 km | Übernachtung: Quinta Allende**** in Querétaro | Mahlzeiten: F, M

5

Pinal de Amoles und Jalpan de Serra

Aktiv in der Sierra Gorda

Heute wird’s aktiv! Nach dem Frühstück brechen wir auf in die wunderschöne und bei Touristen noch wenig bekannte Sierra Gorda. Unser erster Stopp ist das kleine Dorf Pinal de Amoles. Wir genießen eine 2- bis 3-stündige Wanderung durch die einzigartige Vegetation, bei der wir zum Teil auf abenteuerlichen Wegen unterwegs sind. Unser Weg führt uns entlang des schönen Flusses Río Escanela bis zur berühmten Puente de Dios, einer grottenähnlichen Felsformation, die eine Brücke bildet. Um dorthin zu gelangen, lässt es sich kaum vermeiden, dass unsere Füße nass werden. Eine kurze Abkühlung in dem glasklaren natürlichen Wasserbecken sollten wir uns nicht entgehen lassen – eine herrliche Erfrischung! Nach der Wanderung geht es weiter zum Missions-Städtchen Jalpan de Serra, wo wir den Abend gemütlich beim gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 200 km | Übernachtung: Mision Jalpan*** in Jalpan | Mahlzeiten: F, A

6

Tagesausflug nach Xilitla

Auf den Spuren des Surrealismus

Haben Sie schon mal von Sir Edward James gehört? Der exzentrische Surrealist und Schriftsteller, dem wir es zu verdanken haben, dass Künstler wie Salvador Dalí und Co. berühmt wurden, hat sich hier in Mexiko einen nicht ganz alltäglichen Traum erfüllt. Auf der Suche nach Ruhe und Inspiration für seine Bücher erbaute er einen surrealistischen Garten mit fantasievollen Gebäuden und Statuen. Nachdem wir die verwunschenen Pfade im Dschungel mit den filigranen Bauten ausgiebig erkundet haben, bleibt genug Zeit, um sich in den natürlichen Wasserbecken und Wasserfällen, welche zum Garten gehören, zu erfrischen und zu entspannen. Genau hier, beim Baden im Wasserfall, traf Sir Edward James die Entscheidung, seinen Garten Eden in Xilitla zu erschaffen. Auf dem Rückweg nach Jalpan machen wir noch einen kleinen Zwischenstopp in dem Missions- Dörfchen Landa de Matamoros, wo wir der imposanten Kirche einen kurzen Besuch abstatten.

Fahrstrecke: 200 km | Übernachtung: Mision Jalpan*** in Jalpan | Mahlzeiten: F, A

7

Peña de Bernal und Mexiko City

Der kleine Bruder vom Ayers Rock

Die kosmopolitische Hauptstadt wartet! Natürlich bleibt aber noch Zeit für jede Menge Natur und Entdeckungen entlang des Weges: Nach dem Frühstück brechen wir zum Wasserfall El Chuveje auf, den wir nach einem kurzen Spaziergang entlang des Flusses erreichen. Nach einer Erfrischung im türkisblauen Wasser verlassen wir die Sierra Gorda und fahren weiter nach Bernal. In diesem kolonialen Örtchen erwartet uns der 288 Meter hohe Monolith Peña de Bernal, den wir besteigen – nach Ayers Rock und dem Zuckerhut immerhin der drittgrößte der Welt! Vielleicht ist ja an den Geschichten der Einheimischen etwas dran, die sich erzählen, er habe magische Kräfte und verleihe ein langes Leben… Die famose Aussicht über die Sierra Querétaros entschädigt auf alle Fälle für jede Anstrengung. Als Belohnung für den Aufstieg probieren wir im Anschluss Bernals berühmte Süßigkeiten und die hausgemachten, wahnsinnig leckeren Gorditas (Maistaschen mit beliebiger Füllung). Am späten Nachmittag machen wir uns auf den Weg nach Mexiko City, wo wir abends ankommen. Lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter Tipps geben, welche Restaurants sich für ein gutes Abendessen empfehlen.

Fahrstrecke: 380 km | Übernachtung: Hampton Inn Suites**** in Mexiko City | Mahlzeiten: F

8

Mexiko City

Auf Entdeckungstour in der Weltmetropole

Heute können Sie ausschlafen! Nach einem gemütlichen Frühstück beginnt gegen 10:00 Uhr unsere Citytour. Zunächst erkunden wir zu Fuß das historische Zentrum der Stadt. Unter anderem lernen wir den riesigen Zócalo, einst der Mittelpunkt des aztekischen Tenochtitlán, die Kathedrale Metropolitana und den Regierungspalast kennen. Wir statten dem anthropologischen Museum am Rande des wunderschönen Chapultepec-Parks einen Besuch ab. Tun Sie es den Mexikanern gleich, die in der Mittagspause hier entspannen – den Nachmittag können Sie ganz nach eigenen Vorstellungen verbringen. Wer will, nimmt abends an einem fakultativen Ausflug teil, bei dem die kulinarischen Geheimnisse von Mexiko City in verschiedenen traditionell rustikalen Taco-Ständen bzw. in kleinen „Taquerias“ intensiv ergründet werden – die Vielfalt der Gewürze ist ein wahres Feuerwerk für den Gaumen! Wer mag, trinkt noch einen Mezcal als Absacker, der Sie garantiert gut schlummern lässt.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hampton Inn Suites**** in Mexiko City | Mahlzeiten: F

9

Tagesausflug nach Teotihuacán

Die Stadt der Götter

Nach dem Frühstück besuchen wir die berühmte Basílica de Guadalupe, die bedeutendste Wallfahrtskirche des Landes – hier erleben wir hautnah, wie stark der Katholizismus noch immer in der Bevölkerung verwurzelt ist. Danach begeben wir uns auf die Spuren der Urvölker Mexikos, nach Teotihuacán! Schon das Wissen, dass die Stadt UNESCOWeltkulturerbe und die größte Ruinenstadt Lateinamerikas ist, beeindruckt. Einen Aufstieg auf die Sonnen- oder Mondpyramide sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn von oben genießt man einen einzigartigen Ausblick über die Stadt der Götter und kann sich eine Vorstellung über ihr tatsächliches Ausmaß machen. Anschließend geht es zurück nach Mexiko City, wo Sie den Abend ganz nach eigenem Gusto gestalten können. Für alle Kulturbegeisterten ist das Ballet Folklórico von Amalia Hernandez im Palacio de Bellas Artes eine tolle Sache. Sportfans kommen bei der Lucha Libre, dem mexikanischen Wrestling, auf ihre Kosten. Für beide Spektakel besorgt Ihnen Ihr Reiseleiter gerne Eintrittskarten (optional).

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hampton Inn Suites**** in Mexiko City | Mahlzeiten: F

Wollen Sie Teotihuacán bei einer Ballonfahrt von oben erleben (Kosten p. Person ca. € 230,–)? Dann sagen Sie Ihrem Reiseleiter nach Ankunft in Mexiko Bescheid! In diesem Fall entfällt für Sie der Abstecher zur Basílica de Guadalupe. Die einstündige Tour startet bereits sehr früh am Morgen, damit Sie den Sonnenaufgang über den Pyramiden genießen können.

10

Pueblo und Oaxaca

Auf in den Süden

Wir lassen heute die überwältigende Metropole Mexico City hinter uns und fahren zunächst nach Puebla, einer geschichtsträchtigen Stadt mit kolonialem Charme und einmaliger Lage zwischen vier Vulkanen, unter anderem dem bekannten Popocatépetl. Während einer Citytour durch die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bestaunen wir die aristokratisch angehauchten Gebäude mit ihren bunten Kacheln und die imposante Kathedrale. Wussten Sie, dass Pueblas Architektur und Gastronomie stark von der arabischen Kultur beeinflusst sind? Deshalb essen wir heute in einem typischen Restaurant Tacos Arabes zu Mittag und erfahren dabei, was die arabischen Einwanderer damals nach Puebla gebracht hat. Gestärkt setzen wir unsere Reise fort in Richtung Süden nach Oaxaca. Schlendern Sie abends durch das malerische Zentrum oder entspannen Sie nach der längeren Fahrt im kolonialen, zentral gelegenen Hotel.

Fahrstrecke: 480 km | Übernachtung: Casa Conzatti**** in Oaxaca | Mahlzeiten: F, M

11

Tagesausflug nach Monte Albán und Arrazola

Beim Kunsthandwerk Hand anlegen!

Um der Mittagshitze zu entgehen, besuchen wir heute schon früh die auf einem Berg gelegene Zapotekenstadt Monte Albán. Nach der Besichtigung fahren wir in das Künstlerdorf Arrazola, um die Alebrijes, buntbemalte, fantasievolle Holz-Tiere, zu bewundern. In der traditionellen Werkstatt von Señor Jimenez dürfen wir selbst Hand anlegen und unseren eigenen Alebrije bemalen. Anschließend geht es weiter nach Coyotepec, einem kleinen Dörfchen, welches bekannt ist für die schwarz gebrannten Tonwaren, die in ganz Mexiko verkauft werden. In einer Töpferei erfahren wir alles über die Kunst des Töpferns. Danach geht es wieder zurück nach Oaxaca, wo wir noch einen kleinen Stadtrundgang unternehmen. Lassen Sie den Abend bei einem Abendessen im Casa Oaxaca oder Los Danzantes ausklingen: „Haute Cuisine“ fusioniert hier mit traditioneller Küche aus Oaxaca – ein echter Hochgenuss! Gerne reserviert Ihr Reiseleiter einen Tisch für Sie.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Casa Conzatti**** in Oaxaca | Mahlzeiten: F

12

Oaxaca

Kochen und Schwitzen

Unser Tag beginnt mit einem Besuch des farbenfrohen Marktes in Oaxaca: Hier kaufen wir die frischen Zutaten für unseren Kochkurs ein und lernen allerlei exotische Lebensmittel kennen. Ein erfahrener Koch weiht uns in das Geheimnis der Mole ein, jener typisch mexikanischen Sauce, die mit Schokolade und Chilis die Sinne betört. Am Ende des Kurses werden wir saisonabhängig neben der Hauptspeise, einer Suppe und einem Salat selbstverständlich auch ein Dessert für die Süßschnäbel unter uns gezaubert haben. Nach dem frischen, selbst zubereiteten Essen haben Sie am Nachmittag Zeit für sich. Der Abend steht dann ganz im Sinne der Spiritualität und Naturmedizin. Wir besuchen ein Temazcal, ein traditionelles Dampfbad, das sowohl therapeutische als auch religiöse Bedeutung hat und zur körperlichen und spirituellen Reinigung dient. Im Anschluss geht es wieder zurück nach Oaxaca, wo wir den Abend tiefenentspannt ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Casa Conzatti**** in Oaxaca | Mahlzeiten: F, M

13

Mitla und Hierve el Agua

Zapoteken und Mezcal

Heute stehen wir früh auf, denn wir haben einiges vor! Nach dem Baum von Tule statten wir der jahrhundertealten Zapotekenstadt Mitla einen Besuch ab. Langsam wird es warm und somit ist genau der richtige Moment für eine Abkühlung in den mineralhaltigen Quellen der Kalksteinwasserfälle Hierve el Agua gekommen. Erfrischt und hungrig machen wir uns auf den Weg nach Mazatlán zu einer Mezcalfabrik, wo wir ein typisches Mittagessen genießen. Mezcalmeister Oscar weiht uns schließlich persönlich in den Herstellungsprozess des Agavenschnaps ein und wir kommen in den Genuss einer Mezcalprobe, welche nach dem üppigen Essen wie gerufen kommt. Am Nachmittag geht es zurück nach Oaxaca, wo der restliche Tag Ihnen gehört. Nutzen Sie die Zeit, um weitere Raritäten Oaxacas zu probieren. Kennen Sie schon die Chapulines? Keine Angst, die frittierten Grashüpfer schmecken wesentlich besser als sie klingen!

Fahrstrecke: 160 km | Übernachtung: Casa Conzatti**** in Oaxaca | Mahlzeiten: F, M

14

Flug nach Palenque

Die Welt der Maya ruft

Nachdem wir ausgeschlafen und ausgiebig gefrühstückt haben, verabschieden wir uns von Oaxaca und fliegen mit Zwischenstopp in Mexiko City nach Villahermosa im Bundesstaat Tabasco. Wir fahren direkt weiter nach Palenque und wer mag, genießt den restlichen Tag am Hotelpool am Rande des Dschungels. Wem hingegen das Temazcal besonders gut gefallen hat, kann hier auch nochmal die Schwitzhütte nutzen. Geben Sie Ihrem Reiseleiter einfach frühzeitig Bescheid.

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Villa Mercedes**** in Palenque | Mahlzeiten: F

15

Yaxchilan und Bonampak

Abenteuer im Dschungel

Frühaufsteher aufgepasst, wir starten bereits gegen 06:00 Uhr in den Tag. Unser erstes Ziel ist Yaxchilan, ein von Touristen wenig besuchter Höhepunkt der Mayawelt, den wir nach einer einstündigen Bootsfahrt erreichen. Mitten im Grünen gelegen, kreuzen nicht selten Klammeraffen und andere Tiere unseren Weg. Festes Schuhwerk wird empfohlen, denn ab und zu muss man schon mal mit herumliegenden Ästen rechnen. Bevor wir die Ausgrabungsstätte Bonampak mit den beeindruckenden Wandmalereien besuchen, stärken wir uns mit einem Mittagessen in einer rustikalen Ecolodge, die von Lacandonen, Nachkommen der alten Maya, geführt wird. Während unseres Besuches von Bonampak begleitet uns ein Lacandone und gibt uns Einblick in die traditionellen Lebensweisen und Bräuche des indigenen Volkes. Nach diesem außergewöhnlichen Erlebnis machen wir uns auf den Rückweg nach Palenque und ruhen uns in unserem komfortablen Hotel mit Pool für morgen aus.

Fahrstrecke: 360 km | Übernachtung: Villa Mercedes**** in Palenque | Mahlzeiten: F, M

16

Palenque

Die eindrucksvolle Maya-Stätte

Mit dem Erwachen des Dschungels machen wir uns auf zur wohl eindrucksvollsten aller klassischen Maya-Stätten im Süden Mexikos: Palenque, das malerisch eingebettet im tropischen Regenwald liegt. Hier bleibt uns genug Zeit für ausgiebige Erkundungen, bis es auf den Pfaden der Maya weiter in Richtung Calakmul geht. Unser Hotel Puerta Calakmul mitten im Dschungel ist ein echtes Highlight. Gemütlich-rustikale Cabañas, Affengeschrei und ein kleiner Pool zur Abkühlung von der feuchten Tropenluft ermöglichen einen unvergesslichen Aufenthalt.

Fahrstrecke: 370 km | Übernachtung: Puerta Calakmul*** in Calakmul | Mahlzeiten: F

17

Calakmul

„Königreich des Schlangenkopfes“ …

…so die Übersetzung von Calakmul, das es heute zu entdecken gilt: Zu seiner Blütezeit galt es als Hauptrivale des nahe gelegenen Tikal in Guatemala und ist somit von herausragender archäologischer Bedeutung. Zum Glück finden bislang trotzdem nicht allzu viele Touristen hierher. Wir fahren ca. 60 km durch den Dschungel zur Ruinenstätte, die wir in aller Ruhe erkunden werden. Danach machen wir uns auf den Weg in Richtung Karibik! Die nächsten zwei Tage werden wir an der Lagune der sieben Farben in Bacalar verbringen. Umgeben von dichtem Dschungel leuchtet die Lagune in all ihren Blau-, Türkisund Grüntönen und lädt zum Entspannen ein. Dieser beeindruckende Ort ist zum Glück von großen Hotelkomplexen verschont geblieben. Unsere gemütliche Unterkunft liegt direkt an der Lagune und bietet einen atemberaubenden Blick, den Sie heute Nachmittag vom gemütlichen Restaurant oder Ihrer Hängematte aus genießen können.

Fahrstrecke: 240 km | Übernachtung: Rancho Encantado**** in Bacalar | Mahlzeiten: F

18

Bacalar

Mit dem Boot unterwegs auf der Lagune der sieben Farben

Ausgeschlafen und am Frühstücksbuffet gestärkt, unternehmen wir vom Hotel aus eine ca. 3-stündige Bootsfahrt und schippern vorbei an Mangroven, die Heimat zahlreicher Vogelarten sind, sowie an Cenoten, die die Lagune mit Wasser versorgen. Wer mag, kann schnorcheln oder seine Haut bei einem Bad in dem mineralhaltigen Schlamm der Lagune verwöhnen. Die Einheimischen schwören auf den wohltuenden Effekt – etwas Schwefelgeruch gehört allerdings zum Erlebnis dazu! Wer möchte, kann am Nachmittag mit den hoteleigenen Kayaks die Lagune noch weiter erkunden oder einen kleinen Spaziergang durch das Dorf Bacalar unternehmen. Hier gibt es eine hübsche Festung sowie einige kleine Geschäfte und einheimische Restaurants, in denen man frische Meeresfrüchte kosten kann.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Rancho Encantado**** in Bacalar | Mahlzeiten: F

19

Tulúm

Maya-Festung mit Meerblick

Heute frühstücken wir gemütlich mit einem letzten Blick auf die Lagune, bevor wir unsere ca. 3-stündige Fahrt nach Tulúm antreten. Hoch über der türkisblauen Karibik thront eine alte Maya-Festung spektakulär auf einem Felsvorsprung. Ein Anblick, der es nahezu in jeden Reiseführer geschafft hat! Das schönste und berühmteste Fotomotiv ist das Schloss „El Castillo“. Wir nehmen uns mindestens zwei Stunden Zeit, um die historischen Ruinen der ehemaligen Hafenstadt zu bestaunen. Danach fahren wir zu unserem Hotel am Traumstrand von Tulúm und verabschieden uns von unserem Reiseleiter. Ab jetzt heißt es Entspannung pur bis zur Abreise!

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Hip Hotel**** in Tulúm | Mahlzeiten: F

20-21

Tulúm

Faulenzen am Karibikstrand

Diese Tage gehören Ihnen allein – entspannen Sie am feinsandigen Karibikstrand, lassen Sie die Seele baumeln und die vergangenen, erlebnisreichen Tage Revue passieren. Wer nicht nur auf dem Liegestuhl relaxen möchte, kann vor Ort auf eigene Faust jede Menge unternehmen, beispielsweise Touren in das Biosphären-Reservat Sian Ka’an buchen oder schnorcheln und tauchen gehen.

Fahrstrecke: - | Übernachtungen: Hip Hotel**** in Tulúm | Mahlzeiten: F

22

Rückflug von Cancún

Adiós y hasta pronto en México!

Heute heißt es Abschied nehmen und „Adiós“ zu Mexiko sagen, dem farbenfrohen Land mit seinen gastfreundlichen und lebensfrohen Menschen. Im Laufe des Tages bringt Sie ein Transfer zum Flughafen von Cancún, von wo aus Sie zurück nach Deutschland fliegen.

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

23

Ankunft in Deutschland

Wieder zuhause

Nach Ihrer Landung in Frankfurt reisen Sie dank Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte bequem mit der Bahn weiter in Ihren Heimatort.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Unsere Country Managerin Stefanie Wommer über Ihre Joy of Travel-Reise nach Mexiko

Stefanie Wommer

„Querétaro ist seit vielen Jahren meine Heimat.

Ein traumhaft schöner Ort – nur kaum Besucher. Warum eigentlich? Sie erleben alles auf meiner Joy of Travel-Tour: Meine Wahlheimat Querétaro, das kleine Dorf Pinal de Amoles, wo wir auf abenteuerlichen Wegen entlang des Rio Escanelas wandern, das Missionsstädtchen Jalpan de Serra, den fantastischen surrealistischen Garten von Sir Edward James, den Blick auf den Popocatépetl, die „Haute Cuisine“ von Oaxaca inklusive Kochkurs, die Bootsfahrt nach Yaxchilan, das Leben der Lacandonen-Indianer, tiefblaue Cenotes und die vergessenen Maya-Stätten Calakmul oder Yaxchilan.

Das i-Tüpfelchen der Reise sind unsere abschließenden Badetage an den Traumstränden der Karibik!“

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Typhus- und Hepatitisimpfung sowie ggf. Malariaprophylaxe empfohlen.

Einer Ihrer Joy of Travel-Reiseleiter in Mexiko

Jörn Wieland, 50, lebt dort, wo die Sonne scheint: Im Sommer in Griechenland und Portugal, ab Herbst und im Winter in Playa del Carmen in Mexiko. Aber so richtig fest binden lässt sich Jörn ohnehin nicht, denn er ist Reiseleiter aus Leidenschaft und mag das ständige Reisen. Vor allem Mexiko gehört seine Leidenschaft: Zum ersten Mal besuchte der gelernte Handwerker das Land 1997, damals noch mit Daumen, Zelt und Rucksack – und blieb! Geschickte Hände konnte man in Mittelamerika gebrauchen und Jörn war offen für Neues! Stets neugierig auf das Land wuchs sein Wissen und schließlich machte er seine Reiseleiterausbildung mit erfolgreichem Abschluss an der Universität von Mérida. Freuen Sie sich auf einen Kenner, Abenteurer und sympathischen Freund an Ihrer Seite!

Transport vor Ort

Für unsere Reisen in Südamerika nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder unten im Gepäckraum verstaut oder auch schon einmal im hinteren Teil des Fahrzeugs.

Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen kann das Gepäck auch auf dem Dach transportiert werden.

Hotels zum Wohlfühlen

In Mexiko führt uns unsere Joy of Travel-Reise in zauberhafte Hotels im Kolonialstil, die zentral gelegen sind, sodass Sie auch auf eigene Faust Streifzüge beispielsweise durch die Altstädte Querétaros oder Oaxacas unternehmen können. Viele Unterkünfte verfügen über einen Pool, sodass nach einem ereignisreichen Tag ein Sprung ins kühle Nass erfrischt. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Übernachtung in den kleinen Cabañas mitten im Dschungel bei Calakmul – hier können wir abends in der Hängematte schaukeln und den Geräuschen des Dschungels lauschen. An der Karibikküste erwartet uns ein komfortables Hotel direkt am puderzuckerweißen Sandstrand.

Hampton Inn Suites**** in Mexiko City

Obwohl ein etwas größeres Hotel, handelt es sich um ein stilvolles Haus in der Innenstadt Mexiko Citys, von dem die Kathedrale und der Zócalo nur einen Katzensprung entfernt sind

Hip Hotel**** in Tulúm

Direkt am langen, weißen Sandstrand von Tulúm gelegen, bietet das im Ecolodge Style gebaute Hotel entspanntes Flair gepaart mit lässigem Charme. Die hübschen Cabañas bieten einen Blick auf das Meer, der Strandabschnitt bietet Ruhe pur.

Quinta Allende**** in Querétaro

Das charmante Hotel befindet sich in einem kolonialen Gebäude im Herzen des historischen Zentrum Querétaros und verfügt über einen grünen Innenhof, in dem das Frühstück serviert wird.

Villa Mercedes**** in Palenque

Die Lage an der archäologischen Zone von Palenque inmitten von Grün sowie der großzügige Pool lassen keine Wünsche offen und bieten einen traumhaften Rückzugsort nach erlebnisreichen Tagen.

Puerta Calakmul*** in Calakmul

Eine exklusive Lodge mit urgemütlichen Cabañas mit Hängematte mitten im Dschungel. Speisen Sie im Restaurant mit Panoramablick ins Grüne oder lassen Sie es sich am kleinen, aber feinen Pool gut gehen.

Termine: Mexiko

Anreise Abreise BesonderheitenPreis p.P.
Di., 03.10.2017 Mi., 25.10.2017 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 4.199,- Buchen
Di., 07.11.2017 Mi., 29.11.2017 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 4.099,- Buchen
Di., 06.02.2018 Mi., 28.02.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 4.450,- Buchen
Di., 17.04.2018 Mi., 09.05.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 4.450,- Buchen
Di., 02.10.2018 Mi., 24.10.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 4.299,- Buchen
Di., 06.11.2018 Mi., 28.11.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 4.350,- Buchen

Im Preis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit renommierter Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Mexiko City und zurück von Cancún
    (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Inlandsflug, Charterbus, Jeep und Boot wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 21 Übernachtungen, davon 17 in **** Hotels, 4 in ** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
    (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 21 x F, 5 x M, 2 x A
    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige Joy of Travel-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Teilnehmerzahl

6* bis 14

* bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl

Einzelzimmer-Zuschlag

23 Tage € 999,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Abflugorte / Bahnanreise zum Abflugort

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft) € 0,-

Die Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof ist im Reisepreis enthalten.