Das Leben ist die beste Erfindung.

Gabriel García Márquez, kolumbianischer Schriftsteller

Kolumbien

18 Tage ab € 3.299,-
Buchen

Unser Country Manager Stephan Stober hat für Sie eine Tour entwickelt, wo Schweiß fließt, aber auch mit Stil genossen wird.

Das fängt schon in Bogotá an: Zu Fuß und mit dem Fahrrad entdecken wir die Hauptstadt Kolumbiens, abends betten wir uns dann im wohl charmantesten Hotel der Stadt, im altehrwürdigen Hotel de la Opera. Eine der Hauptakteurinnen des Landes ist aber zweifelsohne die Natur: So wandern wir im Cocora Tal zwischen riesigen Palmen und entdecken auf Mountainbikes die wunderschönen Landschaften der Kaffeezone. Was dann kommt, werden Sie niemals vergessen: Vier Tage Trekking, schlafen in Hängemattencamps, traumhafter Dschungel, Kogui-Indianer, denen wir immer wieder unterwegs begegnen, Wolkenbrüche zwischendurch, dann wieder strahlende Sonne und schließlich die „Ciudad Perdida“: Ein Abenteuer par excellence! Nach diesem Erlebnis genießen wir stilvolles Robinson-Ambiente an einsamen Karibikstränden in der charmanten Anlage des Hotels „Playa Koralia“ – traumhaft! Das i-Tüpfelchen der Reise ist zum Abschluss die koloniale Perle Lateinamerikas, die bildhübsche Stadt Cartagena.

Tauchen Sie ein in ein außergewöhnliches Land auf einer außergewöhnlichen Reise – bienvenido a Colombia!

Kleine Gruppe

min. 6 bis max. 12 Teilnehmer

Charakter der Reise

Natur
Kultur
Aktivität
Begegnung
Erlebnis
Genuss

Reiseverlauf: Tag für Tag

1

Flug nach Bogotá

Südamerika ruft

Nutzen Sie Ihre im Reisepreis eingeschlossene Rail&Fly-Fahrkarte, um bequem und umweltfreundlich zum Flughafen Frankfurt zu gelangen. Mit einer renommierten Fluggesellschaft fliegen Sie nach Bogotá. Hier heißt Sie Ihre Reiseleitung willkommen – entspannt lassen wir es angehen: Erst beim gemeinsamen Welcome-Dinner, dann im stilvollen Ambiente des schönen Kolonialhotels „de la Opera“.

Fahrstrecke: 15 km | Übernachtung: Hotel de la Opera***(*) in Bogotá | Mahlzeiten: gemäß Bordservice, A

 

2

Bogotá

Lebendige Hauptstadt

Wir starten vormittags mit einem kleinen Spaziergang durch Bogotás Altstadt in den Tag, lernen die bedeutendsten Bauwerke kennen und lassen uns nebenbei einige Spezialitäten des Landes nicht entgehen! In einem traditionellen Lokal in Bogotás historischem Zentrum probieren wir frisch gepresste Säfte, anschließend lassen wir uns „empanadas vallunas“, gefüllte Teigtaschen, schmecken. Ein Workshop zeigt uns schließlich, wie Kakaofrüchte, die in Kolumbien in reicher Menge wachsen, verarbeitet werden – am Ende bereiten wir gemeinsam heiße Schokolade zu – ein echter Genuss! Anschließend besuchen wir das weltberühmte Goldmuseum, das die größte Ansammlung präkolumbischer Goldfundstücke der Welt ausstellt. Den Abschluss eines gelungenen Tages bildet eine Seilbahnfahrt auf den Berg Monserrate. Von hier haben wir einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegende Savanne!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel de la Opera***(*) in Bogotá | Mahlzeiten: F

3

Bogotá

Auf dem Drahtesel durch die Hauptstadt

Am Vormittag nehmen wir Fahrräder und radeln zum Zentralfriedhof, wo wir mehr über Kolumbiens bewegte Geschichte erfahren. Während des Besuchs durchlaufen wir die unterschiedlichsten historischen Etappen und erfahren viel über das soziale Leben von damals und heute. Hier befindet sich zudem die letzte Ruhestätte einer Vielzahl von Präsidenten und Revolutionären, Generälen und Guerillaführern, Dichtern, Denkern und Wissenschaftlern. Während der ca. 2-stündigen Tour über den Friedhof vermischen sich die historischen Fakten mit den Mythen aus heutigen Tagen, der katholische Glaube mit Aberglaube und Hexerei – seien Sie gespannt … Der Nachmittag ist frei für eigene Unternehmungen und gegen Abend treffen wir uns, um gemeinsam in Kolumbiens Kultrestaurant Andres Carne de Res zu schlemmen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel de la Opera***(*) in Bogotá | Mahlzeiten: F, A

4

Von Bogotá nach Salento

In die Kaffeezone

Wir verlassen heute Bogotá, um die Kaffeezone Kolumbiens kennenzulernen. Nach einem kurzen Flug über die mittlere Andenkette landen wir in Armenia, der Hauptstadt des Departamentos “Quindio”. Von hier aus fahren wir noch ca. 1 Stunde bis nach Salento, einem kleinen Dorf, wunderbar inmitten der grünen hügeligen Andenlandschaft gelegen. Am Nachmittag bummeln wir in Salento durch die Gassen des Dorfes und bestaunen die typische Architektur aus dem 19. Jahrhundert. Bei dem Besuch eines gemütlich-urigen Cafés lassen wir uns die kreative Kunst von arte del latte zeigen. Durch geschicktes Gießen der Milch entstehen originelle Verzierungen auf dem Milchschaum.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Salento Real*** in Salento | Mahlzeiten: F

5

Salento

Im Tal der Wachspalmen

Heute erkunden wir das Cocora Tal. Im Schatten der mächtigen Berge des Nationalparks Los Nevados hat sich die Wachspalme gleich zu ganzen Wäldern versammelt. Kolumbiens Nationalbaum ragt bis zu 70 Meter in den Himmel. Unsere Fahrt ins Tal unternehmen wir landestypisch in Willys Jeeps, die traditionell neben dem Transport von Kaffeesäcken und Bananenstauden auch den Einheimischen als Beförderungsmittel dienen. Angekommen im Tal erkunden wir die Umgebung und die faszinierende Landschaft bei einer Wanderung (1 Std., leicht) – und mit etwas Glück können wir einen Kondor sichten. Am Nachmittag besuchen wir eine Kaffeehacienda, ganz in der Nähe von Salento gelegen. Warum gehört der kolumbianische Hochlandkaffee mit zu den besten Kaffeesorten der Welt? Welche Bohnen eignen sich zur Kaffeeernte? Alle diese Fragen werden hier beantwortet.

Fahrstrecke: 25 km | Übernachtung: Salento Real*** in Salento | Mahlzeiten: F

6

Salento

Mit dem Rad auf Erkundungstour

Wir schwingen uns am Vormittag auf Mountainbikes (2 Std., leicht) und erleben die wunderbare Natur der Umgebung. Auf kleinen Hinterlandpisten der mittleren Andenkette geniessen wir immer wieder herrliche Ausblicke. Der Nachmittag gehört Ihnen! Ist Ihnen nach einem frischen “Jugo de Lulo”? Den besten “Lulo-Saft” gibt es übrigens an einem kleinen Stand direkt am zentralen Platz. Möchten Sie vielleicht lieber in den kleinen Geschäften auf Souvenirjagd gehen oder einfach nur das bunte, pittoreske Salento genießen?

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Salento Real*** in Salento | Mahlzeiten: F

7

Von Salento in die Karibik

Das höchste Küstengebirge der Welt als Kulisse

Wir verlassen die Anden und fliegen über Bogotá nach Santa Marta an die Karibikküste. Von hier aus ist es noch ca. 1 Stunde Transfer bis zu unserer Unterkunft, die direkt zwischen dem wilden Strand und dem höchsten Küstengebirge der Welt, der Sierra Nevada de Santa Marta, liegt. Nur ca. 45 Kilometer von uns entfernt, erheben sich die schneebedeckten Spitzen der über 5.700m hohen Gipfel: Pico Colón und Pico Bolívar. Den Nachmittag verbringen wir am Strand und relaxen noch ein wenig, bevor am nächsten Tag unser Abenteuer “Ciudad Perdida” startet.

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Playa Koralia*** in Buritaca | Mahlzeiten: F, A

8-10

Trekking „Ciudad Perdida“

Abenteuer „Verlorene Stadt“

Heute startet unser mehrtägiges Trekking zur “Verlorenen Stadt”: Gegen 09:30 Uhr werden wir am Hotel abgeholt und fahren nach El Mamey, wo wir uns beim Mittagessen für die bevorstehende Wanderung (ca. 3 Std., mittelschwer) stärken, die uns zu unserem ersten Camp namens Adán führt. Die nächsten drei Nächte verbringen wir in Hängematten – der Komfort in diesem Teil der Welt besteht lediglich aus herrlicher Natur, Luxusmenschen buchen bitte anderweitig! Wir wandern in den nächsten Tagen durch die Sierra Nevada de Santa Marta – unsere Route führt auf abenteuerlichen Wanderwegen durch herrliche Dschungellandschaften, die oft den Blick auf 5.000 Meter hohe, schneebedeckte Gipfel freigeben. Auch begegnen uns immer wieder die Kogui-Indianer unterwegs: In ihren weißen Gewändern muten sie an wie Zauberwesen aus einer längst vergangenen Zeit. Am zweiten Tag unseres Trekkings machen wir uns auf den Weg zur “Ciudad Perdida”, der “Verlorenen Stadt” (ca. 8 Std., schwer). Der Weg führt immer wieder steil bergauf und bergab, gutes Schuhwerk (leicht trocknend, sehr gutes Profil) und eine gewisse Trittsicherheit (bei zwischenzeitlichen Regengüssen werden die Wege schlammig) sind erforderlich. Nachdem wir die moosbewachsenen, teils etwas rutschigen Steinstufen bis hinauf zur Stadt erklommen haben, offenbart sich ein sagenhafter Anblick: Die vom Dschungel überwucherte Stadt, einst von den Tairona-Indianern erbaut, liegt inmitten der majestätischen Berge! Erst in den 1970er Jahren wurden die Ruinen, eine der größten präkolumbischen Stätten des Kontinents, wieder entdeckt. Wir nehmen uns ausgiebig Zeit für ihre Erkundung. Am folgenden Tag beginnen wir den Abstieg und wandern (ca. 8 Std., schwer) durch die wunderschöne Natur abwärts, bis wir wieder das Camp Adán erreichen, wo wir die Nacht verbringen. Für die Verpflegung sorgen während der Trekkingtour unsere Guides.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtungen: Hängematten in versch. Camps | Mahlzeiten: F, M, A

11

Zurück nach Playa Koralia

Wieder an der Küste

Am letzten Tag der Wanderung (ca. 3 Std., mittelschwer) erreichen wir wieder den Ausgangsort El Mamey. Von hier aus fahren wir direkt weiter zu den schönen, uns bereits bekannten Bungalows des Hotels Playa Koralia, die ganz in der Nähe des Tayrona- Nationalparks liegen. Lassen Sie die Seele baumeln!

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Playa Koralia*** in Buritaca | Mahlzeiten: F, M, A

12-13

Playa Koralia

Robinsonträume werden wahr

Nach den Tagen in den Hängematten und den Entbehrungen, werden Sie am heutigen Morgen unter ihrem Moskitonetz aufwachen und sich wie im Paradies fühlen – genießen Sie das entspannte, stilvolle Ambiente Ihrer Hotelanlage und die herrlichen Strände! Zwei ganze Tage lassen wir Ihnen an diesem wunderbaren Ort Zeit für sich – vielleicht haben Sie ja Lust auf einen Ausflug in den Tayrona-Nationalpark zwischendurch (optional).

Fahrstrecke: - | Übernachtungen: Playa Koralia*** in Buritaca | Mahlzeiten: F, M, A

14

Von Playa Koralia nach Cartagena

Entlang der Karibikküste in die Festungsstadt

Wir genießen das Frühstück am Strand zwischen Palmen und nehmen uns noch ein wenig Zeit am Meer, bevor wir gegen Mittag mit dem Privatbus vorbei an Santa Marta und Barranquilla nach Cartagena aufbrechen. Auf dem Weg bestaunen wir den mächtigen Fluss Magdalena, der in Barranquilla ins Meer mündet. Unser Hotel in Cartagena, in der von meterdicken Mauern umrundeten Altstadt gelegen, erreichen wir am späten Nachmittag. Am Abend ist die Stimmung in Cartagena am besten: Wir haben Zeit, durch die schmalen Gassen zu schlendern und das bunte Treiben auf einem der vielen Plätze zu beobachten.

Fahrstrecke: 240 km | Übernachtung: Hotel Bantu**** Cartagena | Mahlzeiten: F

15

Cartagena

„Die Perle der Karibik“

Viele Reisende verlieben sich sofort in diese Stadt – sind doch die Menschen hier noch offener als im Rest des Landes. Nach unserem vierstündigen Rundgang durch die prachtvolle Altstadt am Vormittag sind Sie Cartagena womöglich auch schon verfallen. Vom Kloster La Popa auf einem Hügel bietet sich ein großartiger Ausblick auf Cartagena. Ebenfalls auf einem Hügel errichtet liegt das Castillo San Felipe de Barajas, die größte Befestigungsanlage, die je von den Spaniern in einer ihrer Kolonien gebaut wurde. Sie schützte die Kolonialherren wirksam vor Piratenangriffen. Ihren Beinnamen, „heroische Stadt“, verdankt Cartagena den tapferen und mutigen Bewohnern, die in tausenden von Schlachten seit der Gründung bis zur Unabhängigkeit kämpften. Der Rest des Tages ist frei für eigene Erkundungen oder den Sprung in den hoteleigenen Pool!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Bantu**** Cartagena | Mahlzeiten: F

16

Cartagena

Inselfreuden?

Wer sich für den optionalen Ausflug in den Nationalpark Islas del Rosario entschieden hat, düst mit dem Schnellboot durch die Bucht von Cartagena in Richtung des von Korallenriffen umgebenen Archipels, das von etwa 30 Inseln und Inselchen gebildet wird. Die malerische Inselwelt lädt mit feinsandigen, weißen Stränden und bequemen Liegestühlen zum Relaxen ein! Wer nicht ganz so sonnenhungrig ist verbringt den freien Tag sicher lieber damit, weiterhin das bezaubernde Flair des Ortes zu genießen, schlendert auf der Suche nach Souvenirs durch die Altstadt oder entspannt in einem der zahlreichen Cafés. An unserem letzten Abend lassen wir das Abenteuer Kolumbien Revue passieren und uns beim gemeinsamen Farewell-Dinner im El Santisimo noch einmal kolumbianische Küche schmecken!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Bantu*** Cartagena | Mahlzeiten: F, A

17

Rückflug

Abschied von Kolumbien

Morgens bringt Sie Ihr Reiseleiter zum Flughafen von Cartagena. Es heißt Abschiednehmen: Via Bogotá fliegen Sie mit einer renommierten Fluggesellschaft zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

18

Ankunft in Deutschland

Zurück

Im Laufe des Tages landen Sie in Frankfurt. Mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkahrte reisen Sie mit der Bahn bequem in Ihren Heimatort weiter.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Unser Country Manager Stephan Stober über Ihre Joy of Travel-Reise nach Kolumbien

Stephan Stober

„Ich gehöre zu den Menschen, die ein Land gerne aktiv entdecken. Und gerade in Kolumbien macht dies besonders Spaß.

Viele Strecken in den Anden laden zum Mountain-Biking ein. Und zur „Ciudad Perdida“, der „Verlorenen Stadt“, kommt man ohnehin nur zu Fuß. Oft gibt es in diesen Regionen nur einfache Gästehäuser, beim Trekking zur „Verlorenen Stadt“ sind es sogar nur Hängematten-Camps, dafür lassen wir es uns dann an den Robinson-Stränden im Tayrona-Nationalpark im komfortablen Hotel Playa Koralia richtig gut gehen. Die fantastische Stadt Cartagena und manch kulinarischer Ausflug in die kolumbianische Küche machen meine Joy of Travel-Reise unvergesslich!“

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Zur Bewältigung des Ciudad Perdida-Trekkings sind eine gute Kondition und Gesundheit erforderlich. Während des Trekkings stehen kein warmes Wasser und Strom zur Verfügung, die sanitären Anlagen werden geteilt. Hängematten und Decken werden gestellt, die Mitnahme eines leichten Schlafsacks oder Inletts ist aus hygienischen Gründen empfehlenswert, wobei es nachts nicht kühler als ca. 15 – 18°C wird. Bewegungslust, Sportsgeist und die Akzeptanz zu Komfortverzicht sind notwendig. Fahrräder und Helme für die Radtouren werden gestellt.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung sowie evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung empfohlen. Ggf. Malariaprophylaxe und Gelbfieberimpfung ratsam.

Einer Ihrer Joy of Travel-Reiseleiter in Kolumbien

Jörg Polzin, 42, stammt ursprünglich aus Deutschland, studierte Wirtschaftsinformatik, arbeitete als internationaler Projektleiter in ganz Europa, reiste von Deutschland nach Nepal überland und lebt seit 2008 in Kolumbien. Er ist begeistert von den Einheimischen, der Natur und Landschaft dieses Landes. Professionell und mit Leidenschaft zeigt er Ihnen die Attraktionen Kolumbiens. Ein echter Freund an Ihrer Seite.

Transport vor Ort

Für unsere Reisen in Südamerika nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder unten im Gepäckraum verstaut oder auch schon einmal im hinteren Teil des Fahrzeugs.

Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen kann das Gepäck auch auf dem Dach transportiert werden.

Manchmal steigen wir zwischendurch auf das Fahrrad um.

Beispiel für Fahrräder
Einer unserer Busse in Kolumbien

Hotels zum Wohlfühlen

Unsere Joy of Travel-Reise in Kolumbien führt uns in ganz verschiedene Unterkünfte: Vom komfortablen Cityhotel mit Spa in Bogotá über ein koloniales Hotel mit tollem Innenhof in Salento bis hin zu Übernachtungen in der Hängematte in einfachen Camps mitten in der Natur. An der Karibikküste übernachten wir in gemütlichen Bungalows direkt am Strand.

Hotel de la Opera***(*) in Bogotá

Zentral in der historischen Altstadt gelegen, bietet das koloniale Hotel nicht nur eine tolle Lage, sondern punktet auch durch Komfort, jede Menge Flair und ein Spa.

Hotel Salento Real*** in Salento

Das koloniale Hotel im malerischen Dorf Salento mitten in der Kaffezone bietet komfortable Zimmer und einen liebevoll dekorierten und eingerichteten Innenhof.

Playa Koralia*** in Buritaca

Nahe des Tayrona-Nationalparks direkt am Meer gelegen und umgeben von scheinbar unendlichen, weißen Sandstränden begeistert der Blick auf die karibische See und das Küstengebirge Sierra de Santa Marta – Hängematten und ein Spa runden das Erlebnis ab.

Hotel Bantu**** in Cartagena

Die Highlights dieses Boutique-Hotels mitten in der ummauerten Altstadt Cartagenas sind neben den kolonialen Innenhöfen sicherlich der Pool und die gemütliche Terrasse mit Blick über die Dächer der Stadt.

Weitere Hotelbilder
Hotel de la Opera***(*) in Bogotá
Hotel de la Opera***(*) in Bogotá
Hotel de la Opera***(*) in Bogotá
Hotel Salento Real*** in Salento
Hängemattencamps beim Trekking zur Ciudad Perdida
Playa Koralia*** in Buritaca
Playa Koralia*** in Buritaca
Hotel Bantu**** in Cartagena
Hotel Bantu**** in Cartagena
Hotel Bantu**** in Cartagena
   

Termine: Kolumbien – 18 Tage

Anreise Abreise BesonderheitenPreis p.P.
Do., 19.10.2017 So., 05.11.2017 Keine Plätze mehr verfügbar
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.299,-
Do., 25.01.2018 So., 11.02.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.299,- Buchen
Do., 01.03.2018 So., 18.03.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.299,- Buchen
Do., 02.08.2018 So., 19.08.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.299,- Buchen
Do., 27.09.2018 So., 14.10.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.299,- Buchen
Do., 01.11.2018 So., 18.11.2018 Noch genügend Plätze frei
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.299,- Buchen

Im Preis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit renommierter Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Bogotá und zurück von Cartagena
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 16 Übernachtungen, davon 7 in *** Hotels, 3 in ***(*) Hotels, 3 in **** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC sowie 3 Camping-Übernachtungen in Hängematten
    (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 16 x F, 6 x M, 10 x A
    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige Joy of Travel-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Teilnehmerzahl

6* bis 12

* bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl

Einzelzimmer-Zuschlag

18 Tage gilt nicht für Übernachtungen während des Ciudad Perdida-Trekkings € 450,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Abflugorte / Bahnanreise zum Abflugort

Frankfurt/Main € 0,-

Die Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof ist im Reisepreis enthalten.